Core Java & JVM-SprachenCore Java & JVM-Sprachen

Funktionale Architektur mit Kotlin

Funktionale Programmierung
Kotlin
Monaden

Abstract


Do. 16:40 - 17:25 Uhr | 2022

Kotlin wirbt zwar mit der Unterstützung funktionaler Programmierkonzepte, in der Praxis muss man sich aber schon anstrengen, um sie in der Praxis auch einzusetzen. (Immerhin ist es in Kotlin leichter als in Java.) Dabei sind einige von ihnen durchaus nützlich bei der Entwicklung einer sauberen Architektur: Bei der zuverlässigen Organisation und Validierung von Daten und der flexiblen Dependency Injection mit Monaden zum Beispiel. Diese Techniken sind eine ideale Ergänzung für ein DDD-Projekt und können auch nachträglich noch eingebaut werden. Der Vortrag zeigt, wo funktionale Programmierung am meisten bringt in Kotlin, und wie sich damit die Architektur verbessern lässt.

Non-Sponsored TalkFortgeschritteneDeutsch
Michael Sperber

Michael Sperber

www.active-group.de

Dr. Michael Sperber ist Geschäftsführer der Active Group GmbH. Er ist international anerkannter Experte für funktionale Programmierung und hat zahlreiche Fachartikel und Bücher zum Thema verfasst. Michael Sperber ist Mitbegründer des Blogs funktionale-programmierung.de und Mitorganisator der Entwicklerkonferenz BOB. Außerdem ist er einer der primären Autoren des iSAQB-Advanced-Curriculums „Funktionale Software-Architektur“.

Benedikt Stemmildt

Benedikt Stemmildt

www.blume2000.de

Leidenschaftlicher Software Architekt, Full-Stack-Entwickler und Speaker mit Begeisterung für Technologie, Architektur und Organisation. Entwickelt und betreibt Software, datengetrieben mit Fokus auf Kundenmehrwert. Bildet sich und andere gern aus und weiter. Stolzes Gründungsmitglied der Hacker-School.