Microservices, Container & CloudMicroservices, Container & Cloud

microzoo

Die Testumgebung für Microservice-Architekturen

Abstract


Do. 14:30 - 15:25 Uhr

Beim Entwurf einer Microservice-Architektur für ein konkrete Anwendung müssen viele Entscheidungen getroffen werden bezüglich Programmiersprache, eingesetzten Frameworks , Kommunikationsprotokoll, Persistierung und Betriebsinfrastruktur. Das Angebot an Lösungen ist aber mittlerweile unüberschaubar und ein objektiver Vergleich ist schwierig.

microzoo soll es ermöglichen, schnell und einfach Microservice-Architekturen auf Komponentenebene zu modellieren und dabei verschiedene Technologien zu vergleichen und das Verhalten eines Systems zu untersuchen.

microzoo besteht einerseits aus vorgefertigten, konfigurierbaren Komponenten, die definierte Schnittstellen implementieren und mit verschiedenen Technologien realisiert sind. Diese können zu einer Architektur entsprechend einem Anwendungsszenario individuell zusammengestellt und konfiguriert werden. Die Modellierung kann entweder mit einem PlantUML-Diagramm oder über eine JSON-Datei erfolgen. Aus dieser Spezifikation erstellt andererseits die Microzoo-Engine ein Setup für verschiedene Zielumgebungen, wie z.B. Docker oder Kubernetes.

Am laufenden System können Messungen durchgeführt werden, um so den Einfluss verschiedener Technologien und anderer Parameter zu vergleichen und zu beurteilen.
Darüber hinaus hilft ein solches System bei der Dimensionierung von Cloud-Infrastrukturen und der Abschätzung von Kosten.

microzoo unterstützt nicht nur beim Systementwurf, sondern ist auch bestens als Lehr- und Lern-Werkzeug geeignet.

Auf Basis des offenen Komponentenmodells soll das Open-Source-Projekt microzoo mit Unterstützung der Community stetig erweitert werden.

Non-Sponsored TalkAnfängerDeutsch
Peter Kullmann

Peter Kullmann

iteratec GmbH

Peter Kullmann hat an der Universität Karlsruhe Informatik studiert und wurde 2001 promoviert. Danach arbeitete er als selbständiger Software-Entwickler und gründete ein Software-Unternehmen. Seit 2014 ist er als Architekt bei der iteratec GmbH tätig und hat zahlreiche Software-Projekte in verschiedenen Branchen durchgeführt und begleitet.